NützlichesHundewissenHundewissenImpfungen beim Hund

Impfungen beim Hund

Fluch oder Segen?

“Das Deutsche Hundemagazin” - Ausgabe 8 / 2010

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Zeitschrift „Das Deutsche Hundemagazin“  Gong Verlag GmbH - ein Unternehmen der WAZ Mediengruppe

          © Das Deutsche Hundemagazin - Ausgabe 8 / 2010; Seite 16 - 22
          © Autor:   Ester Gruber - Tierärztin
          © Fotos:    Gruber, Kohl


Banner-Deutsches-Hundemagazin

Impfungen beim Hund

Impfungen-1

In der letzten Zeit ist eine gewisse Impfmüdigkeit festzustellen, die sich nicht nur im Humanbereich abzeichnet, sondern ebenso bei der regelmäßigen Impfung unserer Haustiere abzeichnet. Um hier Klarheit zu schaffen, erläutert die Tierärztin warum Impfen so wichtig sei:
“Durch die Injektion wird Ihr Hund mit bestimmten Antigenen konfrontiert. Der Organismus des Hundes ist in der Lage, hierauf zu reagieren, und bildet bestimmte Antikörper sowie Gedächtniszellen. Hat Ihr Liebling im Laufe  seines  Lebens Kontakt mit dem natürlichen Erreger, ist der Hundekörper nun bestens  gewappnet,  und  seine  Immunreaktion tritt sehr rasch und effektiv ein. Ein bestimmtes  Virus  wird  zum  Beispiel aus  dem  Organismus  eliminiert.  Für  Ihr Haustier  bedeutet  dies  klinisch  betrachtet  eine  deutlich minimierte  Erregerausscheidung, kaum oder gar keine Erkrankungssymptome.”

Impfstoff

Doch Frau Gruber bezieht in Ihrem Beitrag keineswegs eine einseitige Pro - Impfen - Position, sondern räumt dem Thema “Nebenwirkungen” breiten Raum ein. Unumwunden gibt Sie zu, dass es keinen Impfstoff gibt, der zu 100% frei von Neben- wirkungen ist.
Das Thema Allergie ist daher für Sie ganz wichtig und Sie gibt wertvolle Hinweise, wie man beim Auftreten von Allergien zu verfahren hat. Auch auf die eigentliche Selbstverständlichkeit, dass eine Entwurmung und eine Impfung nicht zeitgleich erfolgen sollen, weisst Sie hin.

Im Folgenden beschreibt Sie ausführlich 12 Krankheiten gegen die man Impfen kann, bzw. gegen die man Impfen sollte. “Mittlerweile spricht die Fachwelt von Core-Vakzinen (Pflichtimpfstoffen) und Non-Core-Vakzinen  (Wahlimpfstoffen). Zu den Core-Impfungen  zählen: Tollwut,  Leptospirose, Parvovirose und Staupe. Zu den Non-Core-Impfungen: Bordetella bronchiseptica, Canines Parainfluenzavirus, Canines Herpesvirus, Borreliose, Canines Coronavirus, Babesia canis, Tetanus und Dermatophytose.
Wie ein Impfschemata zur Grundimonisierung gegen die wichtigsten Hundelrankheiten aussehen könnte, zeigt nebenstehende Grafik.

Impfschema

Viel ausführlicher als in dieser kurzen Einführung, wird die Thematik natürlich im vollständigen Artikel behandelt. Wenn Sie sich für den  Artikel, oder für diese spezielle Ausgabe des “Deutschen Hundemagazins” interessieren,  haben Sie zum Einen die Möglichkeit, die Zeitschrift über den Leserservice des Gong Verlags nachzubestellen: Tel. 089 - 27270 7586.

Zum Anderen, wenn Ihr Interesse nur diesem einen Beitrag gilt, können Sie sich aber auch hier auf dieser Seite den vollständigen Artikel als druckerfreundliches PDF-Dokument ansehen und herunterladen - Größe ca. 1 MB.
 

 
Grossspitz-schwarz02.jpg
Kleinspitzwelpe-von-der-Arnoldseiche-rosi.jpg
Zwergspitz-beim-Spiel.jpg