NützlichesHundewissenHundewissenAlternative Ernährung nach Giardien

 

Alternative Ernährung

nach Giardien-Infektion ?

“Das Deutsche Hundemagazin” - Ausgabe 9 / 2010

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Zeitschrift „Das Deutsche Hundemagazin“  Gong Verlag GmbH - ein Unternehmen der WAZ Mediengruppe

          © Das Deutsche Hundemagazin - Ausgabe 9 / 2010; Seite 44 - 52
          © Autor:   Dr. Brigitte Rauth-Widmann
          © Fotos:    Charlotte Widmann

Banner-Deutsches-Hundemagazin

Ernaehrung-1

Nachdem wir mit Frau Dr. Brigitte Rauth-Widmann im Artikel “Giardiose - Und dann” “die Parasiten  selbst und deren Wirkungen auf den Organismus des Hundes  kennengelernt haben, wollen wir uns nun den Fütterungsstrategien zuwenden, mit denen man die Heilung fördern und den Genesungsprozess beschleunigen kann.”

Ernaehrung-2

Ihre grundlegende Erkenntnis beruht darauf, dass der hundetypisch schnelle Verdauungsvorgang kontraproduktiv zur medikamentösen Behandlung steht. Daher muss alles getan werden, den Verdauungsvorgang zu verlangsamen:

“Hunde haben einen relativ kurzen Verdauungsschlauch, der dafür vorgesehen ist, Nahrung rasch durchzuschleusen. Ballaststoffe für eine geregelte Darmtätigkeit brauchen sie deutlich weniger als wir. Und so kommt es, dass „Entwurmungsmittel“ (und so auch die zur Giardien-Bekämpfung eingesetzten fenbendazolhaltigen Pharmaka) im Grunde genommen eine viel zu kurze Verweildauer im Hundedarm haben, um optimal wirksam zu sein. Denn mitsamt dem Nahrungsbrei passieren sie in Windeseile den Magen-Darm-Trakt des Tieres.”

Ernaehrung-3

Sie merken schon, dass auch in diesem Artikel die Thematik wieder einmal äußerst komplex ist. Durch die Praxisnähe und die vielen wertvollen Tips und Erfahrungen, gewonnen aus der eigenen Wahrnehmung, machen den Beitrag so lesenswert und machen ihn zu einem “Rezeptbuch” im Umgang mit dem Parasitenbefall Giardien.

Wenn Sie sich für den  Artikel, oder für diese spezielle Ausgabe des “Deutschen Hundemagazins” interessieren,  haben Sie zum Einen die Möglichkeit, die Zeitschrift über den Leserservice des Gong Verlags nachzubestellen: Tel. 089 - 27270 7586.  

Zum Anderen, wenn Ihr Interesse nur diesem einen Beitrag gilt, können Sie sich aber auch hier auf dieser Seite den vollständigen Artikel als druckerfreundliches PDF-Dokumentansehen und herunterladen - Größe ca. 1,7 MB.

 
DSC_0291-schmal.jpg
Mittelspitz-Hobbit-am-Jungfernbach.jpg
Zwergspitz-in-Texas-lang7.jpg