VereinHistorie2009Jahresrückblick2009Rückblick 2009 - Juli
   
Juli  
 
 

Das erste Halbjahr haben Sie nun schon kennen gelernt. Das Grundgerüst der Seite steht und hat sich bewährt. Aufgabe war nun, es weiter mit immer neuen und interessanten Inhalt zufüllen.

Über das Topthema des Monats Juli braucht man gar nicht lange nachzudenken. Es hießDörentrup. Am letzten Juniwochenende hatten sich dort wieder engagierte Spitzliebhaber aus ganz Deutschland und der Schweiz getroffen, um über zwei Tage die unterschiedlichsten Aktivitäten gemeinsam zu erleben.

 
  Dorentrup
 
 

Bereits am 1. Juli konnten wir überDörentrup berichten und einen Teil der dazugehörigen Bilder vorstellen.

Die Programmpunkte dort waren zu umfangreich, um sie auf einer einzigen Seite darstellen zu können.

Wir entschlossen uns daher, zwei zusätzliche Unterseiten anzulegen. Am 3. Juli erschien die Seite „Wesenstest“.

 
 
  Kommentar_Wesenstest
 
 

Am 6. Juli erschien dann der letzte Teil der Trilogie Dörentrup. Dort berichteten wir über die bereits am Veranstaltungssamstag durchgeführte Hunde Rallye.

Der nebenstehend abgebildete Screenshot zeigt die Aufgabe 11, die Würstchengasse, wo es meist um Alles oder Nichts ging.

Spaß war in jedem Fall im Überfluss vorhanden.

 
 
  Dorentrup_Wesenstest
 
 

Gerade dieser Programmpunkt wurde nicht zuletzt in den Foren als herausragende Leistung dieser Veranstaltung anerkannt.

Insbesondere in Hinblick auf die im Zuchtverein anstehende Änderung der Zuchtordnung. mit Einführung eines solchen Wesenstest, wurde die praktische Durchführung durch einen speziell ausgebildeten Richter für die Hovawarte, als vorbildlicher Test gesehen.

 
  Dorentrup_Wurstchengasse
 
 

Auch wir waren natürlich als Liebhaberverein in Dörentrup präsent und konnten erstmalig die neu erstellten Schautafeln den Besuchern vorstellen. Hierin wurde anschaulich auf zahlreichen Seiten der Spitz und die Vereinsarbeit vorgestellt.

   
  Dorentrup_14   Sichttafel
 
 

Ebenfalls neu und erstmals im Einsatz war unser eigens entworfener Flyer, der die fünf Varietäten des Deutschen Spitz vorstellte. Vierfarbendruck und Hochglanzpapier sorgten für ein qualitativ hochwertiges, unseren Spitzen entsprechendes Aussehen. Eine Bereicherung für den Infostand.

 
 

Dörentrup sorgte nicht nur Gesprächstoff auf unserer Seite. Die Foren erwähnte ich schon.

Dazu kam das Hundeportal „hundeseite.de“, die es sich erneut nicht nehmen ließen, einen recht umfangreichen Artikel darüber auf ihrer Seite zu zeigen. Am 21. Juli ging der Bericht mit Fotos zu allen wichtigen Ereignissen auf ihrer Homepage online.

Im Juli war es auch wieder an der Zeit, dass Google alle Seiten neu bewertete. Und unsere Seite konnte einen großen Schritt nach vorne machen. Wir wurden direkt von PR 01 auf PR 03 hoch gestuft und das in den wenigen Monaten unseres Bestehens. Ein Wert, der für den Rest des Jahres Bestand haben sollte.

 
  Dorentrup_auf_Hundeseite
 
 

Auch das zweite bedeutende Rankingportal hatte in der Zwischenzeit die Liebhaberseite entdeckt. Alexa.com stellt täglich eine aktualisierte Liste vor, die die Wichtigkeit aller weltweit vorhandenen Internetseiten – so Alexa sie kennt - in eine Reihenfolge bringt.

Noch Mitte April hatten wir dort einen Platz jenseits der 5 Millionengrenze. Doch kontinuierlich konnte sich auch dort unsere Seite etablieren. Jetzt im Juli war ein Platz bei ca. 500.000 erreicht. Es könnte noch besser sein? Sicher, aber wer Spaß hat, kann auf der Seite alexa.com ja einmal Vergleiche anstellen. Auch diesen Wert konnte unsere Seite über den Rest des Jahres halten.

 
  Ankundigung_2.Liebhabertreffen
 
 

Die Presseartikel durften natürlich auch in diesem Monat nicht fehlen. So hatten wir das Rasseportrait des Kleinspitz in diesem Monat am 13. Juli anzubieten. Der Erhalt der Veröffentlichungsrechte gestaltete sich dieses Mal besonders schwierig, da sowohl Verlag, Autorin und sämtliche Fotografen gefragt werden mussten. Doch wir schafften es.

Ein ebenfalls geplantes Rasseportrait des Großspitzes scheiterte leider, da der Autor des Artikels nicht bereit war, diesen zur Veröffentlichung auf der Liebhaberseite freizugeben.

Eigentlich schade aber leider war es nicht zu ändern.

 
 
  Spitzgeschichte-Flocki-Bild1
 
 

Ein zweites Treffen der Liebhaber des Deutschen Spitzes war längst beschlossene Sache. Zwei Probewanderungen hatten wir auch schon unternommen und dabei ausgelotet, was Hund und Mensch denn schaffen kann und will.

In diesem Monat kam dann die Einladung zum Treffen auf unsere Seite. Obwohl wir den Termin nochmals um eine Woche korrigieren mussten, kamen sofort die ersten Anmeldungen.

 
  Rasseportrait_Kleinspitz
 
 

„Flocki und der Taschendieb“ war der Titel, dieser bereits 1989 erschienen Tiergeschichte. Entnommen war sie der Zeitschrift „Ein Herz für Tiere“. Am 26. Juli stellten wir sie ein. Die nebenstehende Zeichnung entstammt ebenfalls der Geschichte.

Held der Erzählung war Flocki, ein weißer Großspitz. Er wurde in der ganzen Nachbarschaft mit einer einzigen Ausnahme geliebt. Doch gerade ihr, der Ausnahme, wurde eines Tages die Handtasche gestohlen; doch Flocki konnte den Dieb stellen. Ab diesem Zeitpunkt war das Verhältnis wie umgewandelt.

 

 
Grossspitz-Ivo-von-Kauthen-Ruh-lang.jpg
Mittelspitzwelpe-von-Taivaanlahjan02.jpg
Wotan-2005-10-Original.jpg