Ecke-OL
Schatten-links
Schatten-links

Verein Liebhaber des Deutschen Spitzes e.V.

Schatten-oben Schatten-oben
Pfote-01
Startseite

Mitglied im:

Pfote-01
VDH_Nordrhein
Pfote-01
Pfote-01
Pfote-01

Der Deutsche Spitz

Eine Rasse - Fünf Varietäten

Wählen Sie Ihre Sprache Kies uw taal
Ecke-OR
Schatten-rechts
Schatten-rechts
Wolfsspitzveteran-Banja-vom-Echelnstein
Wolfsspitzwelpen vom St Töniser Land1
Deedee lang
Wolfsspitz-Casey-Hope-von-Klein-Manhattan

Eine ganz besondere Zuneigung

Freundschaft zwischen Wolfsspitz und Fuchs - gibt es so etwas?

© Text und Grafiken: Juliane von Elverfeldt

Fuchs

Am 28.April 2002 hielt ein aufgefundener Fuchswelpe Einzug in unseren Haushalt. Die kleine Fähe wurde war rasch zutraulich, allerdings nur zu mir. Sie war verspielt und sehr hungrig. Nachdem ich ihr die Welpenmilch anfangs aus der Pipette geben mußte, da sie nicht aus der Flasche trank, schleckte sie diese aber bald selbst auf. Wenn sie sich einsam fühlte rief sie mich mit einem Bellruf herbei. 

Fuchs-auf-Wolfsspitz

Meine gerade läufige Zuchthündin Anja interessierte sich lebhaft für Lisa, wie wir die Fähe getauft hatten. Unter meiner Aufsicht ließ ich sie mit Lisa zusammen in der Küche laufen. Die Hündin duldete, wenn auch mit abwehrendem Knurren und Fletschen, dass die Füchsin sie futterbettelnd am Maul und durch Besteigen ihres Rückens an den Ohren leckte. Lisa zog sie auch an der Rute. Ich ließ sie täglich miteinander spielen aber erkannte dann doch, daß die Hündin bei ihrer Abwehrhaltung verblieb.

Daher beschloss ich auf die Hundewelpen zu warten. Lisa wurde entwurmt und geimpft und wuchs rasch heran. Sie war sogleich sauber und benutzte nur das Katzenklo. Am Liebsten saß sie in der Küche auf den Kochbüchern. Mit einem Ball spielte sie Mäusefangen. Sie vertraute nur mir und meiner ältesten Tochter. Alle übrigen Familienmitglieder und Gäste ängstigten sie und sie verkroch sich vor ihnen.

Fuchs-leckt-die-Leftzen

Fuchs-in-der-Voliere

Fuchs-am-Draht

Als sie für ihre Schlafkiste zu groß wurde quartierte ich sie in einer Voliere ein, deren Eingangstür in den Hundezwinger führt. Dort saß sie meist aufmerksam auf einem für sie gebauten Podest oder schlüpfte in einen umgedrehten Plastikkübel mit Einstiegsloch, der ihr als Bau diente. Nachts konnte man sie in der Voliere rumoren hören, vor allem spielte sie gern mit einem aufgehängten Glöckchen.

Aus der Hackschnitzeleinstreu ihres Geheges und im Hundezwinger sammelte sie stets fleißig alle Insekten und Schnecken und verspeiste sie genüsslich. Als dann die Welpen sich im Zwinger tummelten stand sie immer interessiert am Trenngitter und wedelte mit der Lunte. Die kleine Dana, die ich als Zuchthündin nach dem Verkauf der Hundewelpen behielt, wurde nach vorsichtigem Beriechen bei der ersten Begegnung bald ihre Freundin. Ich ließ sie täglich zweimal im Zwinger miteinander spielen und raufen. Sie begrüßten sich stets freudig erregt, zogen sich an den Ohren und Schwänzen und sprangen aufeinander. Einträchtig und ohne Futterneid fraßen sie gemeinsam aus einem Napf. Eines Tages traute sich die Fähe sogar durch die Eingangsklappe in das Hundehaus und schlief neben ihrer Freundin Dana auf deren Matratze. Lisa war im Herbst eine bildschöne Fähe geworden. Ihre Liebe zu mir zeigte sie indem sie mir auf die Schulter sprang und mich zärtlich am Ohr zog oder meine Taschen nach Leckereien durchsuchte.

 Ich dachte lange darüber nach, ob und wenn ja wann ich sie in die Freiheit entlassen sollte. Sie war mir so lieb geworden, daß ich die Entscheidung immer wieder verschob. Sie war so menschenscheu und in der Futtersuche genug geübt, daß sie Chancen zum Überleben hatte. Als wir Anfang Dezember eine Reparatur in ihrem Gehege vornehmen mußte entkam sie durch die Tür des Hundehauses und verschwand im Wald neben unserem Haus. Ich war schon traurig, aber es war mir klar, das es so kommen würde. Ihre Hundefreundin Dana hat sehr getrauert. Immer wieder ging sie in Lisas Gehege und suchte nach ihr.

Fuchs-auf-Arm

Es war ein schönes Erlebnis ein Wildtier groß zuziehen und mit ihm echte Freundschaft aufzubauen.

Juliane von Elverfeldt, Am Echelnstein 12,  34431 Marsberg-Canstein


Inhaltsverzeichnis Spitzerlebnisse Seite 2

 

© Liebhaber des Deutschen Spitzes e.V. 2008 - 2012

 

 

Startseite

Kontakt

Impressum

Schatten-links
Ecke-UL

Besuchen Sie auch unsere weiteren Seiten:

 

 

 

www.spitzliebhaberverein.de/NL

-

Die Liebhaberseite auf Niederländisch

www.grossspitz.spitzliebhaberverein.de

-

Die Liebhaberseite speziell für den Grossspitz

www.mittelspitz.spitzliebhaberverein.de

-

Die Liebhaberseite speziell für den Mittelspitz

Schatten-unten
Schatten-rechts
Ecke-UR
Platzhalter-Galerien